News@dillinger I   Ausgabe 16, Juli 2021
Liebe Leser von news@dillinger,

zur Sicherstellung der Qualitätskontrolle von Stahlerzeugnissen stellen Prüfzeugnisse ein elementares Werkzeug dar. In diesem Zusammenhang möchten wir Ihnen gerne einige 

  • Informationen zu gefälschten Prüfzeugnissen 

mit an die Hand geben und Ihnen unseren Service zur Überprüfung der Korrektheit von Abnahmeprüfzeugnissen vorstellen. Dieser kostenlose Service steht selbstverständlich allen Verwendern unserer Grobbleche zur Verfügung.

Dillinger erweitert sein Angebotsspektrum mit seiner

  • Zertifizierung nach BES 6001 und der Zulassung Markenstahl DIFENDER nach TL 2350-0000. 

Als ein interessantes Projekt, in dem Grobbleche von Dillinger mit herausragenden Abmessungen eine besonders „tragende“ Rolle spielen, sei diesmal der 

  • Offshore-Windpark Borssele 

vorgestellt. Abschließend finden Sie in unserer Rubrik „Schlau in 60 Sekunden“ eine kurze Erklärung, welche Herausforderungen beim Zusammentreffen von Stahl mit 

  • Sauergas 

entstehen und über welches Produktangebot Dillinger in diesem Bereich verfügt. 

Ich wünsche Ihnen eine abwechslungsreiche und informative Lektüre!

Mit sommerllichen Grüßen aus Dillingen,
Bettina Huffer
Bettina Huffer
Marketing und Technische Beratung
 
Feedback
Sagen Sie hier, was auch immer Sie zu sagen haben - ob es Kritik, Lob, Anregungen oder Fragen sind, wir freuen uns immer von Ihnen zu hören.
 
Profiländerung
Falls sich Ihre Daten geändert haben oder nicht richtig angezeigt werden, aktualisieren Sie bitte Ihr Profil.
 
Hinweis
Unsere technischen Lieferbedingungen haben sich geändert.
 
News
Informationen zu gefälschten Prüfzeugnissen
Immer mal wieder werden uns  “Kopien" von Abnahmeprüfzeugnissen von Dillinger vorgelegt, bei denen es sich um eine Fälschung handelt. Wir bieten Ihnen an, unsere Zeugnisse auf Korrektheit der Angaben gegenüber den ursprünglich ausgestellten Abnahmeprüfzeugnissen zu überprüfen. Infomationen dazu finden Sie in unserer Kundeninformation.

 
Neue Zulassungen und Zertifizierungen bei Dillinger
© Dillinger
Ganz allgemein gesprochen, dient ein Qualitätsmanagement-System dem Ziel, die Qualität der Produkte bzw. Prozesse kontinuierlich hochzuhalten, Kundenanforderungen zu ermitteln und diese anschließend bestmöglich zu erfüllen. Initiiert durch neue externe Anforderungen – und interne Umsetzungsmöglichkeiten – besteht permanenter Aktualisierungsbedarf und es werden regelmäßig neue Zulassungen sowie Zertifizierungen angestrebt. Über die neuesten Entwicklungen (Zertifizierung nach BES 6001 und   Zulassung nach TL 2350-0000) erfahren Sie hier mehr.
 
Dillinger Grobblech für den Offshore-Windpark Borssele
Für  den aus fünf Teilflächen bestehenden Offshore-Windpark Borssele lieferte Dillinger eine bedeutende Menge an Grobblechen. Hierbei standen die Blechabmessungen ganz im Zeichen der Innovation. Mit einem Einzelgewicht von ca. 42,7 t kamen bei diesem Projekt die schwersten thermomechanisch gewalzten Bleche, die jemals bei Dillinger produziert worden sind, zum Einsatz.

© SIF
 
SCHLAU IN 60 SEKUNDEN

Sauergas – kein Problem für unsere Spezialstähle
Was versteht man unter Sauergas? Welche Probleme können entstehen, wenn Stahl mit Sauergas in Kontakt kommt? Wie läuft der Schädigungsmechanismus ab? Und wie meistert Dillinger diese Herausforderung? Der Artikel fasst das komplexe Thema anschaulich zusammen.
Prüfbehälter für den HIC-Test (© Dillinger)
 
 
Folgen Sie uns auf Social Media

 
 
 
Aktien-Gesellschaft der Dillinger Hüttenwerke, Werkstraße 1, 66763 Dillingen/Saar, Telefon: +49 6831 47 0, Telefax: +49 6831 47 2212, Sitz: Dillingen/Saar, Registergericht: Amtsgericht Saarbrücken HRB 23001, Vorsitzender des Aufsichtsrats: Reinhard Störmer, Vorstand: Dr. Karl-Ulrich Köhler (Vors.), Joerg Disteldorf, Markus Lauer, Jonathan Weber

Imprint
Privacy policy
Copyright © 2016 Dillinger. All rights reserved.