News@dillinger I   Ausgabe 15, März 2021
Liebe Leser von news@dillinger,

dieser Newsletter wendet sich gleich zu Beginn mehrfach dem wichtigen Thema Nachhaltigkeit zu. Als Premiumanbieter von hochqualitativen Stahlblechen hat Dillinger auch in Bezug auf dieses essentielle Thema eine klare Position und einen hohen Anspruch. Unter dem Motto - „offensiv, CO2-frei, effizient“ haben wir – in der Unternehmensgruppe und gemeinsam mit unserem Schwesterunternehmen Saarstahl – den Startschuss für eine grüne Transformation, d.h. für eine nachhaltige Stahlproduktion, gegeben. Unser Statement zur CO2-neutralen Stahlproduktion lesen Sie hier.

Mit der neuen Koksgas-Eindüsung am Hochofen in Dillingen wurde schon im letzten Jahr der erste Schritt in Richtung „Grüner Stahl“ gemacht, somit sind wir mit dieser Investition:

  • startklar für die grüne Transformation.

Jedoch nicht nur Dillinger, sondern auch die Tochtergesellschaften fokussieren auf bzw. investieren in das Thema. Ein Beispiel ist die
 
  • Offensive „Grüner Stahl“ bei Dillinger France.
Nachhaltigkeit und Dillinger Grobbleche spielen ebenfalls eine Rolle, wenn ich Ihnen den

  • neuen Hauptsitz der Zeitung Le Monde in Paris
vorstelle. In unserer Rubrik „Schlau in 60 Sekunden“  finden Sie eine kurze Erklärung, wie die

  • Ebenheit von Blechen
– nicht nur bei Dillinger – gemessen wird und was das Produkt DIPLAN auszeichnet.

Ich wünsche Ihnen eine abwechslungsreiche und informative Lektüre!

Mit herzlichen Grüßen aus Dillingen,
Bettina Huffer
Bettina Huffer
Marketing und Technische Beratung
Feedback
Sagen Sie hier, was auch immer Sie zu sagen haben - ob es Kritik, Lob, Anregungen oder Fragen sind, wir freuen uns immer von Ihnen zu hören.
 
Profiländerung
Falls sich Ihre Daten geändert haben oder nicht richtig angezeigt werden, aktualisieren Sie bitte Ihr Profil.
 
News
Startklar für die grüne Transformation
Es war der erste große Schritt in Richtung grüner Transformation bei Dillinger: die Errichtung einer neuen, Wasserstoff nutzenden Koksgaseindüsung am Hochofen. Am Ende des Weges steht, spätestens 2050, die CO2-neutrale Stahlproduktion.


© Dirk Martin, Saarstahl
 
Offensive „Grüner Stahl“ bei Dillinger France
© Dillinger France
Im Rahmen des Programmes zur Dekarboniserung der französischen Industrie erhält Dillinger France Fördergelder zur Modernisierung des Stoßofens Nr. 2 seiner Walzstraße. Im Zuge der Offensive „Grüner Stahl“ der
Dillinger-Gruppe, ist dies ein weiterer Schritt in Richtung nachhaltiger Stahlindustrie.


 
Dillinger Grobblech für den neuen Hauptsitz der Zeitung Le Monde
Dieses Gebäude ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie aus baulichen Vorgaben eine architektonische Meisterleistung entstehen kann. Die Hauptstruktur des Bauwerkes, welches avantgardistisches Design und Nachhaltigkeit perfekt vereint, wird von Dillinger Stahl getragen.

© Dillinger
 
SCHLAU IN 60 SEKUNDEN

Auf die Ebenheit kommt es an, auch beim DIPLAN
Manuelle Ebenheitsmessung bei Dillinger ( © Dillinger )
Die Ebenheit spielt eine wichtige Rolle für die Verarbeitung von Blechen. Die Norm EN 10029 befasst sich mit der für Bleche notwendigen Ebenheit, den maximal zulässigen Ebenheitsabweichungen sowie möglichen  Messverfahren. Wenn Sie an die Ebenheit von Blechen besondere Anforderungen stellen, ist DIPLAN die Antwort.

 
 
Folgen Sie uns auf Social Media:

 
 
 
Aktien-Gesellschaft der Dillinger Hüttenwerke, Werkstraße 1, 66763 Dillingen/Saar, Telefon: +49 6831 47 0, Telefax: +49 6831 47 2212, Sitz: Dillingen/Saar, Registergericht: Amtsgericht Saarbrücken HRB 23001, Vorsitzender des Aufsichtsrats: Reinhard Störmer, Vorstand: Dr. Karl-Ulrich Köhler (Vors.), Joerg Disteldorf, Markus Lauer, Jonathan Weber

Imprint
Privacy policy
Copyright © 2016 Dillinger. All rights reserved.